Lena Dunham

Lena Dunham | Schauspielerin, Filmproduzentin, Filmregisseurin
13. Mai 1986 in New York City

Lena ist ein Multitalent. International berühmt wurde sie im Jahr 2012 als Drehbuchautorin, Produzentin, Regisseurin und Darstellerin der amerikanischen Fernsehserie „Girls“ – als eine Art Antistar.
Für die Serie wurde sie mit zwei Golden Globes ausgezeichnet. Das Time Magazine wählte sie zur „Coolest Person of the Year“. 

In einer Branche, in der eine perfekte, ja geradezu künstliche Schönheit regiert, hat Lena ihre Unvollkommenheit perfekt vermarktet. Sie hat keinen Hollywood-Körper, ganz im Gegenteil, sie ist wunderbar normal, unglamourös und unperfekt. Sie sagt das, was nicht gesagt werden sollte, sie ist großartig unverblümt, offen und radikal ehrlich. Sie kann es nicht ertragen, wenn Themen totgeschwiegen werden, es gibt nichts, worüber sie nicht reden würde.

Sie geht offensiv mit Nacktheit, Körperkult und Krankheiten um. Immer wieder veröffentlicht sie Bilder von sich in unvorteilhaften Posen, ungeschminkt, in sackiger Kleidung, einfach null perfekt, aber jedes Mal witzig kommentiert. Lena ordnet sich nicht unter, sie widersetzt sich gängigen Schönheitsidealen, sowohl in ihrer Serie als auch im echten Leben. Wenn ihr danach ist, führt sie sich lieber auf wie ein Kind oder Kerl. Liebenswert wird das vor allem dadurch, da sie über einen erstklassigen Humor verfügt.

Auch über ihre Gesundheit spricht sie offen. Lena leidet, seitdem sie ein Teenager ist, an Angstzuständen, sie hat viele Jahre Psychopharmaka eingenommen bis hin zur Medikamentenabhängigkeit. Auch auf die Entfernung ihrer Gebärmutter machte sie aufmerksam. Sie hatte sich für die Operation entschieden, weil sie die Schmerzen einer zehn Jahre anhaltenden Endometriose nicht mehr ertragen konnte. Lena ist nun vor allem sich selbst dankbar. Sie habe es „vom schmerzhaftesten Ort ausgehend irgendwie geschafft“, sich für sich selbst zu entscheiden. Das Leben sei für sie immer noch herausfordernd. Aber sie sei jeden Tag überrascht von dem Reichtum und der Tiefe der Realität. 

Lena steht für eine neue Generation Frauen – und bringt ein wichtiges Lebensgefühl auf den Punkt: Selbstliebe.