Dunja Hayali

Dunja Hayali | Journalistin, Fernsehmoderatorin
* 6. Juni 1974 in Datteln

Dunja Hayali ist eine der wichtigsten Stimmen gegen Rassismus und Rechtsextremismus in Deutschland. Die Journalistin und Moderatorin ist seit 2007 für die Nachrichtenmagazine des ZDF zuständig und moderiert inzwischen auch das Talkmagazin „dunja hayali“ sowie das „ZDF sportstudio“. 

Dunja ist eine starke, engagierte Persönlichkeit, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Sie unterstützt verschiedene Vereine, wie z. B. „Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland“ und ist Mitglied im Aufsichtsrat von „Save the Children“. Seit Jahren setzt sie sich aktiv gegen Rassismus, Antisemitismus und Menschenfeindlichkeit ein. 

1974 als Tochter irakischer Eltern in Nordrhein-Westfalen geboren, interessierte sie sich vor allem für Sport. Sie studierte an der Deutschen Sporthochschule Köln und begann als Moderatorin zu arbeiten. Seitdem sie in der Öffentlichkeit steht, ist das Thema Rassismus nicht mehr wegzudenken. Sie wurde vor allem in den sozialen Medien wegen ihrer Herkunft und ihres Engagements beleidigt und bedroht, aber ließ sich nie einschüchtern. Im Gegenteil, die Journalistin berichtet immer wieder über den Rechtsruck und sucht die persönliche Auseinandersetzung. Das Besondere an Dunja ist, dass sie stets den Dialog sucht und ihr dabei eine differenzierte politische Debatte wichtig ist. Sie will immer in die Tiefe und das Warum ergründen, sie hat keine Angst vor dem Fremden, vor den Dingen, die sie nicht kennt. Ihr Engagement gilt einer Gesellschaft, die frei und tolerant ist.

Dunja ist eine Symbiose aus Aktivistin und Moderatorin, die innerhalb von nur zwei Jahren die Goldene Kamera und das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen hat. Zudem ist sie eine wichtige Identifikations- und Symbolfigur für Deutsche mit Migrationsvordergrund geworden. In ihrem Buch Haymatland beschreibt sie, wie es ist, wenn man in der eigenen Heimat fremd gemacht wird. „Ich hatte nie das Gefühl, nicht deutsch zu sein. Erst als ich im Fernsehen auftauchte, begann man, mir meine Heimat abzusprechen. Heute frage ich mich: In welchem Deutschland möchte ich und wollen wir eigentlich leben?“ Dunja Hayali leistet bis heute Widerstand und lässt sich nicht zur Fremden machen.